Tradition und Wirkung unserer Heilpflanzen

Der Apothekergarten im neueren Teil des Kurparks bietet eine Fülle an Heilpflanzen und Informationen zu deren Anwendung einst und jetzt. Vom zeitigen Frühjahr bis in den Herbst grünen und blühen die Kräuter und immer wieder siedeln sich neue Pflanzen an und erweitern die biologische Vielfalt des Gartens als gern gesehene Gäste. Denn auch "Unkräuter" wie Knoblauchrauke und Storchschnabel sind alte Heilpflanzen, und dienen nicht nur unserem Wohlbefinden, sondern sind auch Nahrungsquelle für Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten. Diese besuchen natürlich auch fleissig Lavendel, Thymian und andere mediterrane Kräuter, die hier nicht fehlen dürfen.

Bei einer anschaulichen Führung durch den Garten können Sie Wissenswertes und Amüsantes über alte Haus- und Heilmittel erfahren. Sie bekommen Tipps zum sammeln, verarbeiten und anwenden und ernten auch selbst einige Kräuter.
Im Anschluss wird aus diesen ein Kräutersalz, Ölansatz oder Heilwein hergestellt.
Die nächsten Termine finden Sie hier.

Die Führungen sind auch für private Gruppen ab 6 Teilnehmer buchbar.

Weitere Informationen zum Apothekergarten finden Sie hier.

Kosten: 10 € pro Person inkl. Skript und Material
Treffpunkt: Tourist-Information, Wilhelmstr. 12, 56470 Bad Marienberg
Bei allen Veranstaltungen begrenzte Teilnehmerzahl!

Verbindliche Anmeldung: Tel. 02661/3651 und 0177 2558892
E-mail: immergruen-franzen@gmx.de