Frühlingskräuter

Es gibt jetzt so viel an wunderbaren frischen Blättern, da ist es eine Freude, draussen zu sein, sich an dem in der Sonne leuchtenden Grün zu erfreuen und natürlich auch, sich direkt vor Ort eine Portion Vitamine und Mineralstoffe zu gönnen.
Ich bin immer wieder begeistert von der Vielfalt der Geschmäcker: die jungen Spitzwegerichblüten schmecken wie zarte Champignons, Gänseblümchen nussig, der junge Löwenzahn ist noch garnicht bitter.
Knoblauchraukenblüten machen Lust auf Pesto, das Wiesenschaumkraut punktet mit angenehmer Schärfe und selbst die weichen Brennnesselspitzen bieten sich, vorsichtshalber zwischen den Fingern zerdrückt, als Snack vom Wegesrand an.
Wir gehen oft abends vor dem Essen eine Runde spazieren um den „Salat“ als Vorspeise in der freien Natur zu uns zu nehmen.


Aus gesammeltem Grün lässt sich aber auch eine feine Kräutersuppe kochen, die im Jahresverlauf immer wieder anders schmeckt, je nach dem, welche Kräuter gerade zur Hand sind.

Kräutersuppe (Grundrezept für 4 Personen))
1 Zwiebel
2 Kartoffeln
750 ml Gemüsebrühe
4 Hand voll gemischte Wildkräuter der Saison
Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Die Zwiebel und die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden und in einem großen Topf in etwas Öl andünsten.
Mit der Gemüsebrühe auffüllen und 5 Minuten köcheln lassen.
In der Zeit die KräuterWaschen und klein schneiden, dann dazugeben.
Die Suppe in 20 Minuten bei kleiner Hitze garziehen lassen, dann pürieren und mit den Gewürzen abschmecken.
Wer mag, kann vor dem Pürieren 1/2 Becher Sauerrahm dazu tun, die Kartoffeln durch Süsskartoffeln oder im Herbst durch Kürbis ersetzen, eine Knoblauchzehe in die Suppe pressen oder feine Paprikastreifen, Erbsen oder andere Gemüse einlegen.
Probieren Sie aus, was Ihnen schmeckt und: vergessen Sie nicht die Dekoration mit Blüten und Blättern!



Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.