Oxymel – Heilmittel aus der Antike

Oxymel, zu deutsch Sauerhonig, ist ein seit der Antike bekanntes Heil- und Stärkungsmittel aus Essig, Honig und Kräutern und eine gute Alternative zu alkoholischen Auszügen.
Mit einem pH Wert zwischen 3 und 4 wird er basisch verstoffwechselt, unterstützt also eine basische Ernährung, wirkt aber auch verdauungsfördernd, keimtötend und immunstärkend.

Ich hatte im Sommer darüber gelesen, probehalber mal was angesetzt und bin ganz begeistert vom Resultat!
Diese erste Flasche ist fast leer, weil er obendrein auch noch richtig lecker ist wenn man, wie empfohlen, 2-3 Esslöffel in einem Glas Wasser auflöst und vor den Mahlzeiten trinkt. Auch in einer Salatsauce macht er sich gut.

Jetzt habe ich einen Wintervorrat angelegt: 1 Teil Bio- Apfelessig auf 4 Teile unseres eigenen Honigs, an Kräutern Thymian, Rosmarin, Salbei, Fenchel und Ingwer.
Das bleibt 6 Wochen stehen, muss aber täglich geschüttelt werden, danach ist er ganz flüssig.

Es kursieren viele Rezeptvarianten, es schwankt zwischen 3 und 6 Teilen Honig, im Kalten oder Warmen, hell oder dunkel ausziehen lassen, und die Kräuter kann sich ja jeder je nach Bedarf und Vorliebe aussuchen.
Meine Auswahl wird Erkältungen vorbeugen und die Flaschen stehen in der Küche damit ich sie sehe und das Schütteln nicht vergesse.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.