Kräuterbrot mit Salbei

Da ich ganz viel Salbei vom Workshop übrig hatte und auch nichts von den guten Kräutern wegwerfen kann, muss der ja irgendwie verarbeitet werden. Also backe ich heute mein Lieblingsbrot mal mit Salbei. Lieblingsbrot, weil es ganz schnell gemacht ist, der Teig nicht gehen muss und dann einfach in den kalten Backofen geschoben wird.

Man nehme: 1 kg Dinkelvollkornmehl, gemischt mit 2 Tüten Trockenhefe und 3 Tl Salz, je 50 g Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Sesam und Kürbiskerne und ein gute Handvoll klein geschnittenen Salbei. Das alles wird mit 4 El Apfelessig und 700 ml lauwarmem Wasser verknetet.

Ab damit in die Formen! Man kann 2 große oder 3 kleine Brote backen. Ich hab sie noch mit Sesam bestreut und einen Längsschnitt in die Mitte gemacht. In den KALTEN Backofen schieben, den dann anschalten auf 200°.
Und dann backen die Brote ca. 60 – 80 Minuten. Ich sprühe sie ab und zu an, dann bildet sich nicht so schnell eine Kruste und sie gehen besser auf.